Thrombus

Aus ESOCAETWIKIPLUS

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kategorie: Medical      Fallbeispiele MedicalAa-leerbild.jpg

Icon-mediz-0.png


Ein Thrombus ist ein Hindernis (Blutpfropf, Blutgerinnsel) in einem Blutgefäß. Ein Thrombus kann eine Bedrohung für die Blut-Zirkulation bedeuten.


Simulation

Eigenschaften und lokale Bedingungen eines Thrombus sind immer fallspezifisch. Eine Simulation des Thrombus kann insbesondere einer computergestützten Operationsplanung dienen. Dabei sind für die Idealisierung und Modellierung bildgebende Verfahren von besonderer Bedeutung.

Die Simulation kann dazu eingesetzt werden, Risikofaktoren eines Thrombus oder eines Aneurysma zu quantifizieren und um über operative Eingriffe zu entscheiden.

Dabei können Implantate wie Stents berücksichtigt und konzipiert werden.


Publikationen

UM2009-2.10.14.jpg

S.Kühne, C.Bludszuweit-Philipp, A.Geltmeier, K.Lukow:
"Modellierung der Thrombenentstehung in endovaskulären Anwendungen"
CADFEM Users Meeting 2009, Leipzig, 2.10.14
     www.usersmeeting.com

Zielstellung der Publikation ist die Identifizierung der grundlegenden Prozesse von Thrombenbildung und -wachstum. Daraus werden mathematische Algorithmen abgeleitet, die für CFD-Simulationen beispielhaft eingesetzt werden. Im Vergleich mit experimentellen Ergebnissen werden diese Simulationen validiert.

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:

Für den Thromboseprozess werden Effekte der Anlagerung und Aktivierung von Plättchen an der Gefäßwandung, der Agglomeration und der Thrombinwirkung in Betracht gezogen. Es zeigen sich Interaktionen, die zur Entstehung von rotem oder weiße Thrombus tendieren.
Es wird ein mathematischer Algorithmus erstellt, der Strömungsfaktoren (Blutrheologie, Geschwindigkeit, Druck,..) und Thrombose-Faktoren (Plättchen-Eigenschaften,..) verbindet. Dieser wird in eine CFD-Simulation eingesetzt.
Ein Anwendungsbeispiel zeigt die Geschwindigkeitsverteilung und die Thrombusbildungstendenz.
In einem weiteren Anwendungsbeispiel wird für einen Fall einer Plaque ruptur die Erweiterung durch eine Verbindung des Thrombosemodells und eine Kollagenreaktion vorgestellt.



Weiterführende Informationen

Ein weiterführendes Seminar speziell hierzu finden Sie unter "Wissen" auf der Homepage von CADFEM bei "Finite-Elemente-Simulation für Biomechaniker und Mediziner".

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation