Bandscheibe

Aus ESOCAETWIKIPLUS

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kategorie: Medical      Fallbeispiele MedicalAa-leerbild.jpg

Icon-mediz-0.png


Die Bandscheibe (Discus intervertebralis) ist eine knorpelige Verbindung zwischen Wirbeln der Wirbelsäule. Die Wirbelsäule des Menschen besitzt 23 Bandscheiben.


Simulation

Die Simulationen der Bandscheibe (discus intervertebralis) sind meistens darauf ausgerichtet, die mechanischen Belastungen und Beanspruchungen festzustellen. Dabei dienen insbesondere Simulationen von pathologischen Situationen der Entscheidungsfindung bei präoperativen Überlegungen.


Publikationen

UM2008-2.12.07.jpg

W.Ehlers, N.Karajan, A.Acartürk:
"Modelling Soft Biological Tissues: A Multi-Component Finite Deformation Scheme Including Electro-Chemical Reactions and Swelling Mechanisms"
CADFEM Users Meeting 2008, Darmstadt, 2.12.07
     www.usersmeeting.com

Von Ehlers et.al. wird eine Simulation im Spinal-Bereiches L1..L5 beschrieben. Dabei wird insbesondere die Elastizität der Bandscheibe (discus intervertebralis) berücksichtigt.

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:

Chemisch aktives Material, elektrische Einflüsse, vergleichbar zu porösem Medium (Untergrund), Sättigung, Dichte, molare Konzentration
Materialdaten
Zeitabhängigkeit, aber keine Massen- bzw. Trägheitsterme, daher transiente Simulation
Numerisches Modell des Materialverhaltens.
Verifikation mit Beispiel Hydrogel.
Verifikation mit Beispiel elektroaktiver Polymer-Greifer.
Anwendung auf Spinalbereich L1..L5, Bandscheibe (discus intervertebralis).
Geometrie aus CT-Daten abgeleitet.



UM2009-2.10.18.jpg

T.Zander, A.Rohlmann, G.Bergmann:
"How Important is the Correct Placement of Artificial Discs?"
CADFEM Users Meeting 2009, Leipzig, 2.10.18
     www.usersmeeting.com

Hier werden verschiedene Varianten von Implantaten bei Bandscheiben untersucht. Für verschiedene Eingriffe im Bereich der Wirbel L2..L5,S1 und das Becken (Pelvis) werden die Auswirkungen auf die Mechanik des Bewegungsapparates simuliert. Eine numerische Optimierungsstrategie wird dargestellt.

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:



UM2007-2.12.03.jpg

W.Ehlers, N.Karajan, A.Acartürk:
"Flexion of the Lumbar Spine: A Multi-Component Model of the IVD consisting of Collagen, Proteoglycans, Charged Ions and Interstitial Fluid"
CADFEM Users Meeting 2007, Dresden, 2.12.03
     www.usersmeeting.com

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:



UM2007-2.12.09.jpg

H.Schmidt, F.Heuer, L.Claes, H.-J.Wilke:
"Application of a Calibration Method Provides More Realistic Results for a Finite Element Model of a Lumbar Spinal Segment"
CADFEM Users Meeting 2007, Dresden, 2.12.09
     www.usersmeeting.com

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:



UM2010-2.10.05.jpg

N.Babel, G.Kumar, R.Mastel, T.Tarhan:
"Steifigkeitsuntersuchungen von Wirbelkörpern mit ANSYS"
CADFEM Users Meeting 2010, Aachen, 2.10.05
     www.usersmeeting.com

Einige Stichworte zum Inhalt:

Kurzbeschreibung der Simulation:




Weiterführende Informationen

Ein weiterführendes Seminar speziell hierzu finden Sie unter "Wissen" auf der Homepage von CADFEM bei "Finite-Elemente-Simulation für Biomechaniker und Mediziner".

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation